4) Er bestraft Jesus für uns

Gott will Dich retten!

Obwohl Gott Dich und mich für die begangenen Sünden bestrafen müsste, hat er sich zu einem ganz anderen Vorgehen entschieden. Ein Anderer musste für unsere üblen Taten blechen!

Stell Dir vor, Du bekommst eine hohe Bußgeldstrafe, weil Du zu schnell mit dem Auto gefahren bist. Da Du im Augenblick kaum Geld in Deiner Tasche hast, hat sich ein Freund dazu entschieden, diese hohe Summe zu übernehmen. Egal ob finanzielle Unkosten, Führerscheinentzug oder gar Knast – Dein guter Freund hätte für alles aus Liebe gebüßt.

Dein „Lückenbüßer“ heißt Jesus Christus

Jesus ist derjenige, der für Deine Schuld und Deine Vergehen vor Gott bezahlt hat. In der Bibel lesen wir, dass die Strafe für jede noch so kleine Schuld der ewige Tod ist. Dadurch, dass Jesus ein vollkommenes, sündenfreies Leben lebte, konnte er deine und meine Schuld auf sich laden. Mit all dieser Schuld starb er am Kreuz und bezahlte damit alles. Du und ich, wir stehen eigentlich bei Gott total im Minus. Wir sind bankrott! Aber Jesus ist gekommen, um Dein und mein Minus auf sich zu nehmen und ans Kreuz zu tragen. Er macht aus unserem Minus ein Plus! Er vergibt Dir und mir und schenkt uns ein neues Leben.

Er schenkt uns einen neuen Start, vor allem aber will er uns ewiges Leben schenken. Und genau dies wollte auch ich, als ich damals am Sarg meines Freundes stand. Ich wollte ein ewiges und sinnerfülltes Leben, eines, das über den Tod hinausgeht.

Und in mir brannte eine Frage: Wie bekomme ich dieses Geschenk? – Heute weiß ich die Antwort darauf.

zurück  |  weiter